Ein Zuhause fern von zu Hause…

Die Jugendlichen wohnen während der zweijährigen Lehrzeit im Ausbildungsbetrieb Sonnhalde in einem Einzelzimmer und werden von Sozialpädagogen begleitet.

 

Begleitetes Wohnen

Im Begleiteten Wohnen lernen die Jugendlichen Verantwortung für sich und die Gruppen zu übernehmen. Sie praktizieren und verbessern sich in den alltäglichen Haushaltarbeiten und in ihrer Selbständigkeit. Beim Suchen von Lösungen werden die Lernenden durch uns unterstützt. Die Jugendlichen erleben aktive und sinnvolle Freizeitgestaltung für sich und in der Gemeinschaft.

 

Selbständiges Wohnen

Bei entsprechender Selbständigkeit und dem nötigen Verantwortungsbewusstsein können Lernende nach einem halben Jahr oder im zweiten Ausbildungsjahr in einer kleinen Wohngruppe zusammenleben. Die Jugendlichen haben die Möglichkeit, die gleichzeitige Herausforderung von Haushalt und Arbeit zu erleben und auszuprobieren. Diese Wohnform gibt ihnen die Gelegenheit, die persönliche Selbständigkeit zu üben und zu erweitern. Bei Fragen können sie jederzeit auf die Unterstützung von Fachpersonen zählen.